6. Hamburger Landesentscheid DMS der Masters 2014

Am 05. Oktober 2014 gingen im Hamburger Olympiastützpunkt 22 Masters-Mannschaften an den Start zum Hamburger Landesentscheid DMS der Masters. Die SG Bille Masters waren mit einem Team vertreten und konnten sich knapp im Mittelfeld behaupten. Dank guter Organisation durch die SG Hamburg-West verlief der Wettkampf reibungslos.


Die Masters DMS unterscheiden sich in eingien Punkten von den DMS der offenen Klasse: Es starten nur gemischte Teams, diese müssen aus mindestens 4 Frauen und 4 Männern bestehen und jedes Geschlecht muss mindestens 7 Starts absolvieren, jeder Teilnehmer darf maximal 3 mal starten. Es werden nicht alle Strecken in jedem der beiden Durchläufe geschwommen und mindestens 5 Altersklassen müssen vertreten sein.
Durch diese Vorgaben kann es also dazu kommen, dass ein 80-jähriger Mann zusammen mit einer 20-jährigen Frau in einem Lauf startet. Nach Umrechnung der geschwommenen Zeit nach der DSV Punktetabelle erhält der 80-Jährige möglicherweise mehr Punkte als die 20-Jährige, die erheblich schneller geschwommen ist.
So ist die optimale Mansschaftsaufstellung jedes Jahr eine besondere Herausforderung, auch wenn Sie heutzutage von Computerprogrammen unterstützt wird. Denn es kommt eigentlich immer wieder vor, das Schwimmer kurz vor dem Wettkampf absagen müssen und sich damit die Mannschaftsaufstellung ändert. Das erfordert eine hohe Flexibilität von den Teammitgliedern, die dann kurzfristig etwas anderes schwimmen müssen, als sie geplant und gewünscht hatten. Im Gegensatz zu anderen Wettkämpfen zählt hier nur das Team, und das macht den besonderen Reiz dieser Veranstaltung aus.

-Dorit-

Veröffentlicht: Montag, 06. Oktober 2014 19:17 | Geschrieben von Möller

Free Joomla! template by Age Themes