Masters-Trainingslager Lanzarote 2010

Fünfundzwanzig jüngere und ältere Masters (einschließlich einiger Begleitpersonen) aus Deutschland (und der Schweiz) haben sich vom 14.-23.11.2010 auf Lanzarote wieder einmal nass gemacht. Die ferne kanarische Insel vor Afrika, die fast nur aus grauen und schwarzen Steinen besteht, kann mit dem Club "La Santa" und dessen 50m Becken (Olympic Pool) die optimalen Voraussetzungen für ein intensives Schwimmtraining auch noch im November bieten. Wenngleich die große und labyrinthische Anlage alle Neuen zunächst regelmäßig in die Irre gehen lässt, wussten alle spätestens dann im Wasser wieder, in welche Richtung es geht.


Obwohl dieses Jahr das Wetter nicht nur aus Sonne und blauem Himmel bestand, konnten die aktiven Schwimmer bei einem Trainingsangebot von 4 Stunden täglich (je 2 Stunden Schwimmen vormittags und nachmittags) unter der kompetenten Kontrolle und Anleitung zweier erfahrener Masters-Trainer (Barbara Stubbe und Sven Heidersbach aus Berlin) ihren Schwimmstil verbessern und ihre Bewegungsabläufe optimieren. Die abendliche Auswertung der Videoaufnahmen waren dabei eine zusätzliche Hilfe. Zusammen mit einer einstündigen Gymnasikeinheit am Nachmittag konnte man alo bis zu 5 Stunden täglich intensiv Sport machen. Das war (für diejenigen, die das Angebot ausnutzten) schon heftig, aber erfolgreich. Vor allem die individualisierte Trainingsmethode zeigte bei vielen im Verlaufe der Woche deutlich Leistungsfortschritte.


Das ganze wurde organisatorisch von Margarete Esser, die auch die Gymnastikeinheit leitete, in bewährter Manier "bemuttert". Die gute Stimmung in der Gruppe tat ein Übriges, um diese Woche in guter Erinnerung zu behalten.

 Alfred K. Treml

Veröffentlicht: Mittwoch, 15. Dezember 2010 16:27

Free Joomla! template by Age Themes