Vier Wettkampfmannschaften der SG Bille (Delphine, Pinguine, Goldfische und Kraken) in der Begleitung von den Trainern Eva, Holger, Rene und Wolle machten sich am vergangenen Wochenende auf nach Ratzeburg in die Schwimmhalle „Aqua Siwa“ um sich beim „Löwen Sprint“ gegen Mannschaften aus Schleswig Holstein, Hamburg, Mecklenburg Vorpommern und Niedersachsen zu messen.

Unterstützt von vielen fleißigen Kampfrichtern der SG Bille (ohne die kein Wettkampf möglich ist!) begann ein langer und sehr warmer Wettkampftag in Ratzeburg.

Sehr gut gelaunt, zeigten die Aktiven der SG Bille in einer geschlossenen Mannschaftsleistung am Ufer des Ratzeburger Sees, was sie „drauf“ hatten.

Wieder einmal wurden hervorragende Ergebnisse erzielt.

Inder Gesamtwertung um den Löwensprint, standen einige Aktive auf dem Siegertreppchen.

In den Jahrgängen gab es folgende Platzierungen für die SG Bille:

Finja Siegert                  2007   Platz 2

Lukas Jonte Reimers    2006   Platz 1

Kyra Schlemminger      2001   Platz 3

Vincent Hajto                2003   Platz 3

Erfolgreich war auch die 4 x 50 m Mixedstaffel der Jahrgänge 2006 und jünger in der Besetzung Annika Aurelia Carstensen, Lukas Jonte Reimers, Moritz Gürtler und Finja Siegert.

Dieses Team belegte einen sehr guten dritten Platz.

Bei einem tollen Sonnenuntergang über den Ratzeburger See ging ein langer und erfolgreicher Tag für die SG Bille zu Ende.

 

 

 

 

 

 

Bei den offenen Kreismeisterschaften in Mölln konnte das Team von Coach Wolle beachtliche Erfolge erzielen.

In der kleinen Schwimmhalle des Augustinum in Mölln traten die Aktiven aus Bergedorf gegen Vereine aus Hamburg und Schleswig Holstein an.

Zum ersten Einsatz für die SG Bille Hamburg ging Finja Siegert in vier Rennen an den Start und schwamm auch gleich vier persönliche Bestzeiten.

Aber nicht nur Finja, sondern auch alle anderen Aktiven zeigten sehr gute Leistungen in der Till Eulenspiegel Stad.

Weiter mit im Team waren Florian Siegert, Lysander Burleiht, Mara Eggert, Jolin Steinhauf, Lisa Andressen, Selina Fink, Nele Pawlowski, Jennifer Haslinger, Nastasja Dubinin, Marie Walz und Laurids Grimberg.

Am Ende der Veranstaltung gab es bei der Siegerehrung zahlreiche Medaillen für das Team von der Bille.

 

Es ist schon eine lange Tradition der Bergedorfer Schwimmer zum Saisonstart das Internationale Schwimmfest in St. Johann/ Tirol zu besuchen. 17 Aktive aus vier Mannschaften der SG Bille reisten in der Begleitung von den Trainern Manuela Lange, Wolfgang Jordt und Kampfrichter Sven Gennerich nach Österreich um sich gegen starke Konkurrenten aus Österreich, Tschechien und Deutschland zu messen.

Die neustündige Bahnfahrt wurde mit gemeinsamen Spielen aller Aktiven verkürzt. Endlich in St. Johann angekommen ging es direkt zur Pension Meixner Obermoser, wo wir bei der Birgit zu Gast waren. Bei wunderschönem Sonnenschein begann am Samstag der erste Wettkampftag. Mit einem feierlichen Einmarsch wie bei einer Olympiade wurde der Wettkampf eröffnet.

Alle waren gut gelaunt und schwammen viele persönliche Bestzeiten. Dann wurden von einigen Aktiven der SG Bille die ersten Medaillen gewonnen.Bei einem gemeinsamen Abendessen ging ein wunderschöner Wettkampftag zu Ende.

Am anderen Morgen waren die Berge in den Wolken verschwunden und es begann zu regnen. Aber selbst das konnte aber allen Teilnehmern die gute Laune nicht verderben. Im vereinseigenem Pavillon der SG Bille suchte man Schutz vor Regen und Kälte. Auch bei geringen Temperaturen wurden weitere Medaillenränge erreicht. Unsere 4 x 50 M Mix Staffel in der Besetzung Annabelle Understadt, Kyra Schlemminger, Theophil Ulbrich und Laurids Grimberg belegten einen dritten Platz.

Zu den Medaillengewinnern der SG Bille zählen Annabelle Uderstadt, Mara Eggert, Jolin Steinhauf, Theophil Ulbrich, Annika Aurilia Carstensen, Lukas Jonte Reimers und Nastasja Dubinin.

Wie auch im vergangenem Jahr konnte Annabelle Uderstadt den Gesamtsieg in ihrer Altersklasse gewinnen und wurde mit einem Pokal belohnt.

Am Montag ging es dann wieder zurück nach Hamburg.

Alle Aktiven und Trainer waren sich einig, dass es ein tolles Wettkampfwochenende war.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ab sofort kann bei Beate Schlemminger die neue Teamkleidung bestellt werden Das  Formular findet Ihr unter Downloads.

Die erfolgreichste Schwimmerin der SG Bille verlässt Hamburg und wechselt in die USA.

 

Wir wünschen Maxine alles erdenklich Gute für die Zeit und blicken in diesem BERICHT MIT BILDERN auf Ihre Zeit bei uns zurück.

Team „Wiener Schnitzel“ - das war die Bezeichnung der Whats-App Gruppe für das Trainingslager in St. Johann/ Tirol. 14 Aktive um Trainer Wolle machten sich einmal wieder auf die Reise nach Tirol um in der Panorama Badewelt die lange Trainingspause zu verkürzen. Mit im Team waren zwei neue Athleten. Finja und Florian die gerade nach Wentorf umgezogen sind waren mit an Bord der Bille Schwimmer.

Der Termin kam für das Trainingslager zu Stande, weil es durch die Schulferien der Aktiven aus drei Bundesländer nicht anders möglich war.

Nach einer entspannten Zugfahrt kamen wir am Nachmittag um 15:30 Uhr in St. Johann an. Der Weg führte uns vom Bahnhof direkt in die Pension Edelweißhof wo wir unser Quartier bezogen. Nach der Zimmereinteilung ging es dann zum ersten Training in die schöne Badanlage am Fuße des Wilden Kaisers.

Unsere Fitnesstrainerinnen Vivian und Dilay begannen sofort mit ihrer Arbeit. Volleyball Spiel zum Aufwärmen war angesagt. Dann ging es ab in das 50 m Becken zum Wassertraining. Bei Sonnenschein und einer Wassertemperatur von 26 ° war es ein tolles Vergnügen für alle Teilnehmer. An den weiteren Tagen stand vor dem Wasser- das Fitnesstraining im Gymnastikraum der Panorama Badewelt auf dem Programm. Leider gingen an den kommenden Tagen die Temperaturen runter und es begann unaufhörlich zu regnen. Kurzerhand wurde daraufhin das Training in das Hallenbad verlegt.

Einen glücklichen Tag hatte das Team am Donnerstag, an dem wir  gemeinsam den Hochseilgarten im Kitzbüheler Hornpark aufsuchten. In schwindelnder Höhe verschwanden die Aktiven der SG Bille in den hohen Baumwipfeln des Hornparks. Den Spaß bei dieser Aktion war Allen anzusehen.

Im Panorama Restaurant bei unserem Gastgeber und Wirt Manfred Hauser wurden die fleißigen Aktiven mit leckerem Essen für die Anstrengungen des Tages belohnt.

Am letzten Tag hatte Jenni Geburtstag und mit einer prächtigen Torte wurde dann am Nachmittag gefeiert.

Am Ende dieser schönen Tour waren sich alle einig, es waren tolle Tage und Finja sowie Florian sind eine wahre Bereicherung in unserem Team.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

27 Aktive der SG Bille nahmen am vergangenen Wochenende im Landesleistungszentrum ( LLZ ) Dulsberg Bad bei den Hamburger Meisterschaften 2017 teil.

Schon zu Beginn der Veranstaltung am Freitagnachmittag wurden die ersten Medaillen von den Aktiven der SG Bille gewonnen.

Die Erfolgswelle hielt das ganze Wochenende an.

Über 50 m Freistil siegten gleich drei Mädels der SG Bille und standen zusammen auf dem Siegertreppchen. Leonie Schreiber, Celine Stehn und Nastasja Dubinin empfingen vom Weltmeister Markus Deibler ihre Medaillen.

Insgesamt 44 Medaillen, davon 17 erste Plätze waren die tolle Ausbeute der SG Bille bei dieser Veranstaltung.

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu dieser erfolgreichen Meisterschaft.

 

 

 

 

 

 

Bei der Delegiertenversammlung wurde der Vorstand wie folgt gewählt: Vorstand

Beim Sparkasse Holstein Cup am vergangenem Wochenende konnten die Aktiven der SG Bille durch sehr viele neue Bestzeiten glänzen.

Das von der SG Stoba ausgerichtete Schwimmfest in der Barsbütteler Schwimmhalle war eine gelungene Probe für die kommenden Hamburger Meisterschaften.

Besonders die jüngeren Aktiven zeigten, was sie in den letzten Wochen im Training gelernt hatten. Die erzielten Zeiten geben Hoffnung auf viele gute Platzierungen bei den kommenden Meisterschaften.

Gut in Form zeigten sich aber auch die älteren Aktiven der SG Bille.

Annabelle Uderstadt trat eine Minute nach einem 400 m Freistiel Rennen zum 50 m Brust Superfinale an.

Dreimal hintereinander innerhalb von vier Minuten schaffte Annabelle die Konkurrenz zu besiegen und gewann das Finale für sich.

Im Finale über 50 m Rücken belegte Jennifer Hasslinger den zweiten Platz und Celine Stehn kam hier auf den dritten Platz.

Nach Beendigung der Veranstaltung waren Aktive und Trainer sehr zufrieden mit den erbrachten Leistungen aller Aktiven.

 

Free Joomla! template by Age Themes