Norddeutscher Ländervergleich

Die Saison ist in vollem Gange - ein Wettkampf folgt auf den nächsten. Und wir haben kaum noch Zeit, mit den Resultaten Schritt zu halten.
Bereits vor drei Wochen fand parallel zu unserem Schwimmfest an der Bille auch der Norddeutsche Ländervergleich statt. Die 7 norddeutschen Landesverbände schicken hier jeweils ihre besten Schwimmer ins Wasser, um untereinander den stärksten Verband zu ermitteln. Mittendrin in diesem Jahr: Maxine Wolters (1999), Vivian Möller (1997) und Dilay Gallmeister (ebenfalls 1997). Mit insgesamt 12 Starts trugen die drei einen entscheidenen Beitrag zum Gesamtergebnis bei. Besonders erfreulich die Platzierungen: Maxine gelang neben einem dritten und zwei zweiten Plätzen sogar einmal der Sprung auf das oberste Treppchen. Über 200m Lagen deklassierte sie die Konkurrenz, schlug nach 2:29,54 mit fast 4 Sekunden Vorsprung an. Auf Platz zwei, jeweils mit neuem Vereinsrekord, landete sie über 50m Freistil (28,19) und 100m Freistil (1:00,77). Vivian konnte drei dritte Plätze über 200m Lagen, 100m und 200m Brust einfahren. Dilay belegte einen hervorragenden 5. Platz über 100m Rücken.

Während sich die "Großen" im Hamburger Dulsbergbad im Becken heimisch fühlten, fuhren unsere Nachwuchstalente zum Ländervergleich nach Berlin. Von der SG Bille mit dabei: Alexandra Uderstadt, Carlotta Wolters (beide Jg. 2002), Jennifer Haslinger, Leonie Schreiber, Sophie Stehn (alle Jg. 2001) sowie Laurids Grimberg (Jg. 2000). Trotz vieler Bestzeiten reichte es am Ende nicht ganz nach vorn. Dennoch: ein rundum gelungenes Wochenende!

Veröffentlicht: Montag, 12. Dezember 2011 22:40

Free Joomla! template by Age Themes